15. August 2020

NDR

„Die Gegensätze im hannoverschen Stadtteil Linden sind mannigfaltig und doch faszinierend. Im Westen der „großen Stadt“ Hannover gelegen, getrennt durch einen Fluss, ist Hannovers wilder Westen inzwischen Kult geworden. Die Arbeiterklasse trifft auf die intellektuelle Boheme, Stadtteil-Touristen auf Individualisten. Ein Stadtteil, der sich gemausert hat, vom tristen Proletariats-Viertel in einen angesagten bunten Szene-Kiez. Die nordstory taucht ein in die Mischung aus Alltag, Flanierkultur, Kunstszene und Multikulti.“ (>> NDR, 12.08.2020)

15.08.2020


Kommentare

    1. Ja, der Bericht ist ein paar Jahre alt, aber ist journalistisch sehr treffend recherchiert und nachgezeichnet. Ein hervorragendes Zeitdokument von Sahnequalität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.