8. Oktober 2019

Pm der LHH:

Wie kann sich eine stetig wachsende Weltbevölkerung trotz begrenzter natürlicher Lebensgrundlagen, Klimawandels und veränderter Ernährungsgewohnheiten gesichert und ausgewogen ernähren? Mit dieser Fragestellung beschäftigt sich die Ausstellung „ÜberLebensmittel“ im Foyer der Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover (VHS), Burgstraße 14, noch bis zum 28. November. Am kommenden Donnerstag (10. Oktober) um 17 Uhr wird eine fachlich begleitete öffentliche Führung durch die Ausstellung angeboten. Das Angebot ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Ausstellung „ÜberLebensmittel“ in der VHS ist im Regelfall montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr und sonnabends von 9 bis 15 Uhr geöffnet. Vom 31. Oktober bis 1. November ist die VHS geschlossen. Eine weitere Führung wird am 7. November angeboten. Neben den öffentlichen Führungen können Führungen für Gruppen direkt beim Fachbereich Umwelt und Stadtgrün unter der E-Mail-Adresse 67.Umweltbildung@Hannover-Stadt.de angefragt werden.

Die Ausstellung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) ist das „Herzstück“ der Aktionswochen „Gute Lebensmittel für alle“, die ebenfalls bis zum 28. November laufen. Informationen über alle Veranstaltungen der Aktionswochen sind im Internet unter www.hannover.de/gute-lebensmittel zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.