16. April 2019

Landeshauptstadt Hannover – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Osterspaziergang in den Herrenhäuser Gärten: Buntes Programm für Familien

Am Ostersonntag, 21. April, laden die Herrenhäuser Gärten zum Osterspaziergang ein, bei dem es viel zu entdecken und erleben gibt.

Eine prächtigere Kulisse für einen Osterspaziergang kann es kaum geben: Brunnen und Fontänen sprudeln, tausende Frühjahrsblüher schmücken die Beete im Großen Parterre. Der Nachwuchs kann von 10 bis 17 Uhr an der Aussichtsterrasse spielen wie bei Hofe oder von 11 bis 17 Uhr der Märchenerzählerin an der Probenbühne lauschen. Osterhasen mit Süßigkeiten sind ab 10 Uhr im Garten unterwegs. Besucher*innen ab 12 Jahre können vom Hubsteiger aus den Großen Garten von oben bewundern (2 Euro/Person, gutes Wetter vorausgesetzt, 10 bis 16 Uhr). Im Parterre tummeln sich Osterküken, als Souvenir gibt es Baumscheiben mit eingebranntem Ostermotiv (solange der Vorrat reicht). Der reich verzierte Festsaal des historischen Galeriegebäudes kann um 12, 13, 14 und 15 Uhr besichtigt werden und es gibt Führungen durch die königliche Gartenpracht (14 Uhr und 16 Uhr). Um 14 Uhr geht es auf eine botanische Entdeckungsreise bei der Sonntagstour durch den Berggarten (7,50 Euro/Person zzgl. Garteneintritt). Von 11 bis 17 Uhr sind im Georgengarten Pferdekutschen unterwegs(max. vier Personen pro Fahrt, 20 Euro/Kutsche – nur bei gutem Wetter).

Die Besucheraktionen im Großen Garten sind bis auf die Hubsteigerfahrt im Garteneintritt enthalten.

Sommersaison seit 1. April

Am 1. April hat die Sommersaison in den Herrenhäuser Gärten mit täglichen Wasser­spielen, erweiterten Öffnungszeiten, regel­mäßigen Führungen und unzähligen Frühjahrs­blühern begonnen.

Täglich sind im Großen Garten wieder präch­tige Wasserspiele zu bewundern. Höhepunkt unter den 30 Brunnen und Fontänen ist die Große Fontäne, deren Strahl je nach Windstärke bis zu 72 Meter hoch aufsteigt.

Das Museum Schloss Herrenhausen ist in der Sommersaison täglich von 11 bis 18 Uhr ge­öffnet, ebenso der Schloss-Shop.

Der Infopavillon lädt täglich von 10 bis 18 Uhr mit Pflanzen, Gartenzubehör, Büchern und mehr zum Stöbern ein. Vielfältige Informationen und Eintrittskarten sind dort ebenfalls erhältlich.

Rund 150.000 im letzten Herbst gepflanzte Frühjahrsblumen wie Tulpen, Narzissen und Hyazinthen sind in den Schmuckbeeten am Start und öffnen nach und nach ihre Blüten. Allein im Parterre des Großen Gartens erblühen fast 73.000 Pflanzen.

Die öffentlichen Führungen finden wieder regelmäßig statt. Dabei reicht das vielseitige Programm vom Rundgang durch den Großen Garten, das Museum oder den Berggar­ten über Profitipps für Hobbygärtner bis zu „Gartenzwerg“-Führungen für Kinder.

Öffnungszeiten im April

Die Gärten öffnen um 9 Uhr und schließen um 19 Uhr (ab Mai dann bis 20 Uhr), letzter Einlass ist eine Stunde vor Schließung. Der Infopavillon öffnet täglich von 10 bis 18 Uhr. Wasserspiele sind im Großen Garten täglich von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 17 Uhr zu sehen, an Wochenenden und Feiertagen von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr. Das Museum Schloss Herrenhausen mit Schloss-Shop öffnet täglich von 11 bis 18 Uhr.

Eintrittspreise

  • Gesamtkarte Großer Garten/ Berggarten/ Museum: 8 Euro, ermäßigt 5 Euro, Jugend­liche 12-17 Jahre 4 Euro
  • Berggarten: 3,50 Euro
  • Kinder unter 12 Jahre: frei
  • Jahreskarten Großer Garten/Berggarten: 25 Euro, ermäßigt 15 Euro

16.04.2019


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.