12. August 2021

Öffentlichkeitsmeldung

Liebe BI – Mitglieder,

im Vorfeld der Wahlen im September gibt es auch während der Sommerferien einige Gespräche mit Politiker:innen.

Alle Treffen finden statt bzw. beginnen am Margarethe und Max Rüdenberg Platz an der Haltestelle Brunnenstraße, in der Ecke am Tiny-Mobil.

Freitag, 13.08.21 um 18 Uhr werden folgende Parteien in der Limmer Nachbarschaft vertreten sein, zu der wir als BI mit eingeladen sind:
BRUNO ADAM WOLF von den PIRATEN (wohnt in Limmer und ist Stadtratsmitglied, Regionsabgeordneter und Regionspräsidents-Kandidat)
JULI KLIPPERT von DER PARTEI DIE PARTEI (Stadtratsmitglied)
DIRK MACHENTANZ  (Stadt- und Bezirksratsmitglied) DIE LINKE

Folgende Veranstaltungen werden von uns als BI organisiert, Gäste sind herzlich willkommen:

Samstag, 28.08.2021 um 12 Uhr kommt die CDU:

Christine Karasch, Regionsrätin, Leiterin des Dezernats für Umwelt, Planung und Bauen.
Kandidatin für das Amt der Regionspräsidentin.
Diana Rieck-Vogt, Mitglied des Bezirksrates Hannover-Mitte.
Kandidatin für den Bundestag (WK 42)

OV-Vorsitzender Jakob Wiedekind

Bezirksrats- und BI-Mitglied Michael Klenke

Donnerstag, 09.09.21 um 10.30 Uhr:
Yasmin Fahimi, Steffen Krach (Kandidat für das Regionspräsidenten Amt), Philipp Schmalstieg, Knud Hendricks, Matthias Voss, Katharina Gerking, Lisa van Zanden.
Ablauf:
Wir fahren ein / zwei Punkte mit den Wahlkampf-Autos / mit Fahrrädern an, Stichwort Verkehrskonzept.

Nicht von der BI, aber auch interessant:
Mittwoch,  01.09.2021 um 18 Uhr im Kino am Raschplatz (zum Preis einer Kinokarte): Film >> Der große Demokrator mit anschließender Diskussion mit Iyabo Kaczmarek und Uwe Staade, Moderation Felix Kostrzewa, in Kooperation mit Wissenschaftsladen e.V./Utopianale

Die nächste BI findet am Dienstag 7.9.21 um 19.30 Uhr – wenn Corona es erlaubt – auf der Terrasse des Bistro 34 (Vereinsgaststätte des TSV Limmer, Holzrehre 8) statt. Es gibt einige Tage vorher nochmal eine Einladung.

Viele Grüße und weiterhin einen schönen Sommer!

BI Wasserstadt Limmer
>> Wasserstadt-Limmer.org
>> Info@Wasserstadt-Limmer.org

12.08.2021


Kommentare

  1. Warum werden die Punkte angeFAHREN? Ich finde es gerade in Limmer auch sehr wichtig, die Strecken als Fußgänger zu erleben. Es gibt so viele Punkte, an denen man als Fußgänger auf den Radweg ausweichen muss, weil der Gehweg zu schmal ist, aber gibt es Überlegungen, den Fußweg zu verbreitern?
    Ich persönlich finde das gesamte Verkehrskonzept in Limmer katastrophal! Warum wurde der Radweg nicht von Anfang an auf die Fahrbahn verlegt um einen Konflikt zwischen Fußgängern und Radfahrern zu vermeiden? Gerade an der Gabelung Harenberger Straße/Wunstorfer Straße ist die Situation für Fußgänger die an der Ampel stehen (gleich nach dem Friseur) eine Zumutung! Ich habe auch schon oft erlebt, das Radfahrer selbst dann weiterfahren wollen, wenn ein/e Bus/Bahn an der Haltestelle hält und Leute ein-/aussteigen. Wäre der Radweg auf der Straße, wäre es deutlicher, dass dort eine Haltestelle ist.

    Bei dem Wunsch nach einer zusätzlichen Bahnlinie frage ich mich, wo denn die Hochbahnsteige platziert werden sollen. Wie wird das für die Haltestelle Harenberger Straße gelöst?

    Ich bin gespannt auf das Ergebnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.