19. Juli 2019

Polizei: Dachstuhl eines Hotels gerät bei Schweißarbeiten in Brand

  Hannover (ots) – Ein Feuer im Dachstuhl eines Hotels am Weidendamm (Nordstadt) ist am Donnerstagabend (18.07.2019) fahrlässig ausgelöst worden. Das haben Untersuchungen der Brandermittler am heutigen Freitag ergeben.

Die Holzbalken des Flachdachs haben Feuer gefangen, nachdem der Eigentümer auf dem Dach mit einem Schweißgerät hantiert hat.

   Der 62-Jährige hatte gegen 19:20 Uhr Beschädigungen im Dach mit Teerpappe abdichten wollen. Unvermittelt fing eine der Pappen und der darunterliegende Holzbalken Feuer. Der Hoteleigentümer erstickte zunächst selbst die Flammen und rief anschließend die Rettungskräfte.

Die Feuerwehr löschte schließlich noch einzelne Glutnester. Bei dem Feuer wurde niemand verletzt. Die Kriminalpolizei schätzt den entstandenen Schaden auf maximal 1000 Euro. /isc, schie

Polizeidirektion Hannover

19.07.2019


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.