16. Oktober 2020

Pressemeldung

Polizei: Dobermann zugelaufen: Frauchen will ihren Hund mit dem Auto bei der Polizei abholen – 2,4 Promille

Hannover (ots) – Am Sonntag, 11.10.2020, ist eine 50 Jahre alte Frau zur Polizeiwache in der Nordstadt gekommen, um ihren Hund abzuholen. Da sie zuvor mit ihrem Pkw fuhr und 2,4 Promille intus hatte, muss sich die Frau wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Nach bisherigen Erkenntnissen fand eine Zeugin gegen 20:15 Uhr an der Bodestraße im hannoverschen Stadtteil Nordstadt einen Dobermann. Anhand seines Halsbandes konnte die Halterin des Hundes ermittelt werden. Diese erschien dann gegen 22:20 Uhr im Polizeikommissariat Nordstadt. Die Beamten stellten bei der 50-Jährigen einen starken Alkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest zeigte 2,4 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und durchgeführt. Die Ergebnisse liegen der Polizei noch nicht vor.

Da das Frauchen ihren Hund mit einem Pkw abholen wollte, untersagten die Beamten ihr die Weiterfahrt. Ihren Fahrzeugschlüssel musste die Frau abgeben und das Auto auf dem Parkplatz stehen lassen. Die Polizei ermittelt gegen die 50-Jährige nun wegen Trunkenheit im Verkehr. /nash, ram

Polizeidirektion Hannover

16.10.2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.