6. September 2020

Pressemeldung

Polizei: 26-jähriger Randalierer widersetzt sich Polizei und verletzt drei Beamte

Hannover (ots) – Ein 26 Jahre alter Hannoveraner hat in der Nacht zu Samstag, 05.09.2020, erst einen Fahrkartenautomaten an einem Bahnsteig in der Calenberger Neustadt und wenig später auch mehrere Polizeibeamte attackiert. Der Mann ist ins Polizeigewahrsam gebracht worden. Ein Atemalkoholtest hat bei ihm einen Wert von 2,11 Promille ergeben.

Ein Bürger machte am Samstag gegen 02:20 Uhr die Besatzung eines Funkstreifenwagens am Goethekreisel darauf aufmerksam, dass ein Mann auf dem dortigen Hochbahnsteig der Stadtbahn randaliert. Als die Beamten dort eintrafen, trat der Randalierer gerade mit voller Kraft gegen einen Fahrkartenautomaten, der beschädigt wurde. Als der 26-Jährige den Hochbahnsteig verlassen wollte, forderten ihn die Beamten auf, stehenzubleiben. Der Mann ergriff jedoch die Flucht, sprang dazu auf die Gleise und versuchte die Goethestraße zu überqueren.

Auf der Fahrbahn konnte er jedoch von den Einsatzkräften festgehalten werden. Da er sich mit Hilfe von Schlägen loszureißen versuchte, wurden ihm schließlich Handfesseln angelegt. Dabei trat er mehrfach gezielt in Richtung der Beamten.

Zur Verhinderung weiterer Straftaten kam der 26-Jährige ins Polizeigewahrsam.

Ein Alkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 2,11 Promille. Aufgrund des heftigen Widerstands erlitten drei Polizeibeamte (21, 25, 37 Jahre) leichte Verletzungen. Sie konnten ihren Dienst jedoch fortsetzen. Gegen den Mann wird nun wegen Sachbeschädigung und Widerstands gegen Polizeibeamte ermittelt. /ram

Polizeidirektion Hannover

06.09.2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.