21. Oktober 2020

Pressemeldung

Polizei: Zeugenaufruf: Unbekannter Täter erbeutet bei Raubserie von vier Personen Geld

Hannover (ots) – Eine Serie von schweren räuberischen Erpressungen hat am Dienstagabend, 20.10.2020, die Polizei in Hannover-Ricklingen beschäftigt.

Zwischen 19:00 Uhr und 22:00 Uhr überfiel der mutmaßlich selbe Täter an vier verschiedenen Orten in Ricklingen und Linden-Süd Passanten und forderte von diesen Geld. Dabei wurden sie jeweils mit einem Messer bedroht. Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise.

Die erste Tat, die der Polizei allerdings erst am frühen Mittwochmorgen angezeigt wurde, ereignete sich bereits um 19:00 Uhr in der Friedrich-Ebert-Straße, als sich der unbekannte Täter einer 24 Jahre alten Frau von hinten näherte, sie umklammerte und mit einem Messer die Herausgabe von Wertgegenständen verlangte. Mit der Geldbörse der Frau flüchtete der Täter in eine unbekannte Richtung.

Bei den weiteren Überfällen, die nach bisherigen Erkenntnissen demselben Täter zugeordnet werden, ging der Gesuchte nach dem gleichen Muster vor: Gegen 19:30 Uhr überraschte er eine 43-Jährige in der Ritter-Brüning-Straße in Höhe des Durchgangs zur Ricklinger Straße und erbeutete Geld, kurz darauf ging er in derselben Straße in Höhe eines Bolzplatzes beim Überfall auf eine 33-jährige Frau leer aus. Um 22:00 Uhr ereignete sich dann in der Göttinger Chaussee in Höhe des Durchgangs zur Friedrich-Ebert-Straße die vierte Tat. Ein 24-Jähriger wurde von dem Mann bedroht, der erneut Geld sowie eine Sporttasche mitgehen ließ.

Die 33-Jährige wurde bei dem Überfall leicht verletzt, die anderen drei Personen blieben unversehrt. Eine jeweils sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter blieb ohne Erfolg.

Der gesuchte Mann wurde von den Zeugen als etwa 1,85 Meter groß und etwa 20 bis 25 Jahre alt beschrieben. Er war schlank und hatte helle Haare. Zum Tatzeitpunkt trug der Täter dunkle Kleidung. Auffällig sei zudem ein Alkoholgeruch gewesen.

Zeugen, die Hinweise zu den Taten oder dem Gesuchten geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Hannover-Ricklingen unter Telefon 0511 109-3017 zu melden. /ram, nash

Polizeidirektion Hannover

21.10.2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.