9. September 2019

Pressemeldung

Polizei: Reifen an Streifenwagen zerstochen – 55-jähriger Tatverdächtiger ermittelt

  Hannover (ots) – Polizeibeamte haben am Sonntagabend (08.09.2019) einen 55 Jahre alten Tatverdächtigen ermittelt, der im Verdacht steht, gegen 20:30 Uhr einen Reifen an einem Streifenwagen am Schünemannplatz in Ricklingen zerstochen zu haben.

   Die Beamten des Polizeikommissariats Südstadt waren wegen einer Körperverletzung zum Schünemannplatz gerufen worden und hatten den Streifenwagen am Rande des Platzes abgestellt.

   Während der Sachverhaltsaufnahme wurden die Beamten von Zeugen darauf hingewiesen, dass sie gerade einen Mann beobachtet hatten, der mit einem unbekannten Gegenstand den linken hinteren Reifen des geparkten Dienstwagens zerstochen hatte und anschließend flüchtete.

   Die Polizisten nahmen sofort die Verfolgung des Mannes auf und konnten ihn auf einem Hinterhof an der Pfarrstraße vorläufig festnehmen.

   Ein Tatwerkzeug fanden die Beamten bei dem 55-Jährigen nicht.

   Gegen ihn ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft jetzt wegen Sachbeschädigung.

   Der Tatverdächtige wurde nach Abschluss der polizeilichen Sofortmaßnahmen wieder entlassen. / schie, has

Polizeidirektion Hannover

09.09.2019


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.