22. Juli 2020

Pressemeldung

Polizei: Öffentlichkeitsfahndung: Wer kann Hinweise zum unbekannten Geldabheber geben?

Hannover (ots) – Die Polizei sucht mithilfe von Bildern, die an Bankautomaten beim Geldabheben entstanden sind, nach einem bislang unbekannten Täter. Er steht unter dem Verdacht, mit der gestohlenen Kreditkarte einer 69-Jährigen aus dem Landkreis Peine Geld an diversen Bankautomaten und in Geschäften in Hannover und Peine abgehoben zu haben.

Nach bisherigen Erkenntnissen fiel der 69-jährigen Seniorin am 07.12.2019 gegen Mittag auf, dass ihre Geldbörse samt EC- und Kreditkarte entwendet worden war.

Zuvor war die Frau zuerst in einem Baumarkt und anschließend in einem Einkaufszentrum in Peine. Noch am Abend informierte sie ihre Hausbank über den Diebstahl. Nachdem die Seniorin aber die erste unerlaubte Abbuchung feststellte, erstattete sie am 11.12.2019 eine Anzeige wegen Diebstahls. Im Zeitraum zwischen dem 07.12. und 10.12.2019 kam es an diversen Geldautomaten und in den Geschäften in Hannover und Peine zu Abbuchungen. Insgesamt fanden 23 Transaktionen statt, der entstandene Schaden dabei beläuft sich auf 4.666 Euro.

Geldabheber
Geldabheber

Durch Kameras an diversen Geldautomaten wurde bei der Geldabhebung jeweils die gleiche Person aufgezeichnet. Der mutmaßliche Täter ist schlank und groß, circa 25 bis 35 Jahre alt. Er hat einen leichten, hellen Bart. Bei einer der Abbuchungen trug er ein schwarzes Cap, eine helle (beige) Daunenjacke, eine dunkelgraue Jogginghose mit dunklem Symbol auf dem linken Oberschenkel und Sneaker mit helldunklem Muster. Er hatte zudem eine schwarze, kleine Umhängetasche und ein Smartphone mit dunkler Hülle bei sich. Bei dem Handy handelt es sich vermutlich um ein iPhone 10. Außerdem hatte der Mann einen massiven Ring am Ringfinger der rechten Hand.

Die Polizei ermittelt wegen Betrugs in mehreren Fällen. Da bisherige Fahndungsmaßnahmen keinen Erfolg brachten, erhoffen sich nun die Ermittler mithilfe der Bilder aus den Geldautomaten Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-2717 zu melden. /nash, ahm

Präventionstipps zum EC-Karten-Betrug finden Sie unter dem Link >> polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/ec-und-kreditkartenbetrug/

Polizeidirektion Hannover

22.07.2020


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.