29. Mai 2019

  Hannover (ots) – Nachdem ein bislang unbekannter Täter in der Nacht zu heute (29.05.2019) einen 19-Jährigen an der Heisterbergallee im Stadtteil Ahlem attackiert hat, ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht dringend Zeugen.

   Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte sich der junge Mann gegen 01:20 Uhr an der Heisterbergallee in Höhe der Justus-von-Liebig-Schule aufgehalten, als sich der unbekannte Angreifer – er war in Begleitung von vier Jugendlichen (zwei Jungen und zwei Mädchen) – zu Fuß näherte und den 19-Jährigen ansprach.

Anschließend schlug er ihm mit einer Wodkaflasche gegen den Kopf, wodurch ein Stück eines Zahns abbrach. Der leicht verletzte Heranwachsende flüchtete vor dem Täter in Richtung der Stadtbahnhaltestelle Hannover-Ahlem. Zeitgleich entfernte sich auch der Angreifer mit seinen Begleitern in unbekannte Richtung.

Fahndungsmaßnahmen der alarmierten Beamten verliefen erfolglos.

   Der Tatverdächtige ist Mitte 20 und hat lockige, an den Seiten kurz rasierte Haare. Bekleidet war er mit einem hellen Oberteil, einer dunklen Hose und er trug eine Goldkette um den Hals.

   Wer Hinweise zu dem Gesuchten geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0511 109-3920 in der Polizeiinspektion West zu melden. /now, ahm

Polizeidirektion Hannover

29.05.2019


Kommentare

  1. Das waren bestimmt Türken, viele von denen sind kriminell. Ich wurde auch Opfer eines Raubüberfalls von einem türkischen Serientäter. Diese idiotische Bundesregierung lässt hier jeden rein. Kein Wunder, dass die AfD hochkommt. Solche Kriminelle gehören in den Arsch getreten und abgeschoben, egal was diese idiotische Linkspartei sagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.