29. April 2021

Pressemeldung

Polizei: Verkehrsunfall verursacht und geflüchtet – Wer kann Hinweise geben?

Hannover (ots) – Aufgrund eines riskanten Fahrmanövers eines flüchtigen Pkw-Fahrers ist am Mittwoch, 28.04.2021, auf dem Königsworther Platz ein Motorroller-Fahrer gestürzt und dabei leicht verletzt worden. Die Polizei sucht nun Zeugen des Unfalls.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover befuhr der 54-Jährige mit seinem Motorroller der Marke Honda gegen 15:45 Uhr aus Richtung Nienburger Straße kommend auf dem Königsworther Platz den in Richtung Brühlstraße führenden Fahrstreifen.

Der unbekannte Fahrer befand sich mit seinem Fahrzeug, vermutlich einem dunkelgrauen oder schwarzen Volkswagen Touran mit hannoverschem Kennzeichen, auf dem Fahrstreifen links neben ihm. Zum Ende des unmittelbaren Kreuzungsbereiches wechselte der Pkw-Fahrer seinen Fahrstreifen nach rechts, um in der Folge ebenfalls nach rechts in die Königsworther Straße abzubiegen. Um bei dessen Fahrstreifenwechsel eine Kollision zu verhindern, wich der Roller-Fahrer aus, kam dabei zu Fall und verletzte sich leicht. Der Verursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Der 54-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik transportiert.

Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen oder den beteiligten Fahrzeugen geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888. /nash, ram

Polizeidirektion Hannover

30.04.2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.