29. Juni 2020

Der Kunststein Porenbeton kann mit Raspeln und Meißeln leicht bearbeitet werden, weshalb er sich für eine Werkstatt für Familien besonders gut eignet. Das Bearbeiten der Steine macht großen Spaß. Einige fasziniert es, den Stein mit einem Hammer in immer kleinere Teile zu zerhauen, andere bearbeiteten ihn mit runden und flachen Raspeln, wo sie schnell schöne Ergebnisse erzielen. Ytong kann „roh“ belassen oder mit Gouache- oder Acrylfarbe angemalt werden.
in Zusammenarbeit mit Kreofant

am 10. Juli, 15:00-16:00 Uhr, 16:15-17:15 Uhr

auf dem Franzplatz in Linden-Süd

Bitte Mundschutz mitbringen!

Anmeldung im Freizeitheim Linden!

>>Veranstaltungslink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.