1. Juni 2019

Die Spinne am Fenster in Linden-Nord hat sich kürzlich einen zweiten Kokon aus Spinnfäden geschaffen. Dabei schlüpfte sie durch ein Loch aus dem ersten Kokon (siehe Titelbild). Warum zwei und nicht nur einen? Inzwischen scheint diese Frage annähernd beantwortet werden zu können. Es liegt wahrscheinlich an der Sonne und ihrer Hitze, wenn sie darauf scheint. Zu dieser Erkenntnis hat eine längere Beobachtung bei stark scheinender Sonne beigetragen.

Bei diesem Kokon ist die Spinne der Sonne ungeschützt ausgeliefert.

Bei einem zweiten Kokon sieht das etwas anders aus und das funktioniert so: Während die Sonne scheint versteckt sich die Spinne hinter dem roten Streifen. So bekommt sie etwas weniger Sonne ab. Stundenlang blieb die Spinne dort auf der selben Stelle, während die Sonne direkt darauf schien.

Doch heute, 01.06.2019, schien die Sonne besonders stark. Die Spinne hielt es nicht mehr aus – und rettete sich ins Freie.

Draußen ist es nicht so heiß wie im Kokon.

Stundenlang schien die Sonne ganz heiß. Die Spinne blieb draußen. Fragen stiegen auf: Kann der Nachwuchs bei diesen Hitzewellen durch die Sonne überhaupt überleben? Und dann kam die rettende Idee. Ein Sonnenschutz.

Ein Blatt Papier als Sonnenschutz. Ob das hilft?

Etwa eine Stunde später war alles wieder gut. Die Spinne kroch in den Kokon zurück und schien sich spinnenwohl zu fühlen.

Und jetzt ein Video. Zu sehen ist, wie die Spinne mit Ihrem Hinterteil den Kokon pflegt und weiter verspinnt.

Mehr >> hallolindenlimmer.de/?s=Thermometerspinne

Soweit der aktuelle Stand – bis es wieder etwas Neues gibt.

öl/01.06.2019
Thermometerspinne


Kommentare

  1. Ab 50°C (siehe Thermometer in den Fotos) denaturiert ja auch Eiweiß. Dabei handelt es sich um jene Tatsache, die ich beim Fleisch- und Fischkochen gerne nutze. Davon wird die Spinne Kenntnis bekommen haben.

    Ich glaube, die Eier sind alle noch im Spinnenbauch, während die Kokonbauvorräte aufgebraucht sind und der Standort letztendlich nicht geeignet ist. Erst hatte ich ja auch noch auf eine tote Spinnenmumie hinter Glas gehofft, aber das unglückselige Ding verzieht sich ja vorher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.