14. August 2019

Landeshauptstadt Hannover – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Stadionbad

Veränderte Schließzeit durch Sicherungsarbeiten an Glasfassade

Aufgrund von akut notwendigen Sicherungsarbeiten an der Glasfassade muss der geplante Öffnungstermin im Stadionbad nach den Sommerferien verschoben werden: Für Vereins- und Schulsport vermutlich auf Ende September; der Vereins- und Schulsport findet bis dahin im Stöckener Bad und im Vahrenwalder Bad statt. Für die Öffentlichkeit steht das Stadionbad voraussichtlich Anfang Oktober wieder zur Verfügung.

Wie im Mai im Sportausschuss berichtet, sind an der Glasfassade des Stadionbades Risse aufgetreten. Zur Sicherung wurden Abspannnetze montiert.

Weitere Untersuchungen haben ergeben, dass die Ausweitung der Rissbildung nicht ausgeschlossen werden kann. Zum Schutz der Badegäste und Mitarbeitenden werden daher zunächst alle Glasflächen mit Netzen versehen. Für die notwendigen Gerüstaufbauten und Montagearbeiten muss das Bad geschlossen bleiben.

Der genaue Zeitplan hängt vom Fortgang der Arbeiten ab.

Für die Maßnahmen werden 150.000 Euro kalkuliert.

Die Planung der Glasreparaturen wird in die Konzeption der weiteren Sanierungen einbezogen.

14.08.2019


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.