< 2019 >
Juni
«
»
  • 01
    01.Juni.Samstag

    Kunstausstellung Ernst Marow : "I am a stranger here - Natura morte orientale"

    14:00 -18:00
    01-06-2019-27-07-2019

    Ernst Marow
    „I am a stranger here – Natura morte orientale“
    07.04.2019 – 02.06.2019

    Inspiriert durch den Reiseroman „Die Abenteuer des Hadschi Baba aus Ispahan“ von James Morier hat der im Jahr 2018 verstorbene Maler und Graphiker Ernst Marow mit der Gemälde-Reihe „I am a stranger here – Natura morte orientale“ sieben Gemälde geschaffen, in welchen er sich mit dem „Fremd sein in einem anderen Land“ auseinandersetzt. Die Öl-Bilder werden – begleitet von 20 Kaltnadel-Radierungen aus dem Zyklus „Morgenland“ zum gleichen Themenbereich – erstmals öffentlich präsentiert.

    In den Bildern als auch in den Radierungen zeigen sich noch einmal beeindruckend die klare, gegenständliche Bildsprache und die künstlerische Handschrift Ernst Marows.

    Die Ausstellung wird anläßlich des 85. Geburtstags Ernst Marows vom 07. April 2019 – 02. Juni 2019 im r2k – Raum für Kunst und Kommunikation, Hannover präsentiert.

  • 01
    01.Juni.Samstag

    Marlene Bart – Novum Organum

    Den ganzen Tag
    01-06-2019-10-08-2019

    Mit Marlene Bart wird metavier zur Wunderkammer.

    In Ihrer Arbeit dekonstruiert und analysiert Marlene Bart verschiedene Ordnungs- und Sammlungssysteme. Zwei Schwerpunkte bilden dabei die Phänome der Enzyklopädie und der Wunderkammer, als Ort der Konservierung, Aufbereitung,Ordnung und Weitergabe von Wissen.

    Bart entwickelt aus diesem historischen Nährboden heraus formensprachliche Antworten auf die Frage: Welchen Einfluss haben diese historischen Ordnungssysteme auf die Gegenwart? Zur Beantwortung dieser Frage nutzt sie unterschiedliche druckgrafische Verfahren, wie Siebdruck, Radierung und Cyanotypie sowie Objekte, Filme, Bücher und Installationen. 

    Die Ausstellung ist donnerstags von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr sowie samstags von 11:30 Uhr bis 13:30 Uhr geöffnet.

    Metavier – Galerie vom Anfang und Ende befindet sich in der Stephanusstr. 2 – Eingang Heesestr. in 30449 Hannover.

  • 02
    02.Juni.Sonntag

    Kunstausstellung Ernst Marow : "I am a stranger here - Natura morte orientale"

    14:00 -18:00
    02-06-2019-28-07-2019

    Ernst Marow
    „I am a stranger here – Natura morte orientale“
    07.04.2019 – 02.06.2019

    Inspiriert durch den Reiseroman „Die Abenteuer des Hadschi Baba aus Ispahan“ von James Morier hat der im Jahr 2018 verstorbene Maler und Graphiker Ernst Marow mit der Gemälde-Reihe „I am a stranger here – Natura morte orientale“ sieben Gemälde geschaffen, in welchen er sich mit dem „Fremd sein in einem anderen Land“ auseinandersetzt. Die Öl-Bilder werden – begleitet von 20 Kaltnadel-Radierungen aus dem Zyklus „Morgenland“ zum gleichen Themenbereich – erstmals öffentlich präsentiert.

    In den Bildern als auch in den Radierungen zeigen sich noch einmal beeindruckend die klare, gegenständliche Bildsprache und die künstlerische Handschrift Ernst Marows.

    Die Ausstellung wird anläßlich des 85. Geburtstags Ernst Marows vom 07. April 2019 – 02. Juni 2019 im r2k – Raum für Kunst und Kommunikation, Hannover präsentiert.

  • 03
    03.Juni.Montag

    Kunstausstellung Ernst Marow : "I am a stranger here - Natura morte orientale"

    14:00 -18:00
    03-06-2019-29-07-2019

    Ernst Marow
    „I am a stranger here – Natura morte orientale“
    07.04.2019 – 02.06.2019

    Inspiriert durch den Reiseroman „Die Abenteuer des Hadschi Baba aus Ispahan“ von James Morier hat der im Jahr 2018 verstorbene Maler und Graphiker Ernst Marow mit der Gemälde-Reihe „I am a stranger here – Natura morte orientale“ sieben Gemälde geschaffen, in welchen er sich mit dem „Fremd sein in einem anderen Land“ auseinandersetzt. Die Öl-Bilder werden – begleitet von 20 Kaltnadel-Radierungen aus dem Zyklus „Morgenland“ zum gleichen Themenbereich – erstmals öffentlich präsentiert.

    In den Bildern als auch in den Radierungen zeigen sich noch einmal beeindruckend die klare, gegenständliche Bildsprache und die künstlerische Handschrift Ernst Marows.

    Die Ausstellung wird anläßlich des 85. Geburtstags Ernst Marows vom 07. April 2019 – 02. Juni 2019 im r2k – Raum für Kunst und Kommunikation, Hannover präsentiert.

  • 03
    03.Juni.Montag

    Offener Stammtisch „Demokratische Schule“ - Gründungsinitiative Lindenschule

    20:00 -22:00
    03-06-2019
    Café K.
    Egestorffstraße 18, 30449 Hannover

    Zwanglose Zusammenkunft für Fragen und Antworten zum Thema Demokratische Schule und allem, was damit zusammenhängt. Es sind Mitglieder der Gründungsgruppe der Lindenschule da.

  • 04
    04.Juni.Dienstag

    Kunstausstellung Ernst Marow : "I am a stranger here - Natura morte orientale"

    14:00 -18:00
    04-06-2019-30-07-2019

    Ernst Marow
    „I am a stranger here – Natura morte orientale“
    07.04.2019 – 02.06.2019

    Inspiriert durch den Reiseroman „Die Abenteuer des Hadschi Baba aus Ispahan“ von James Morier hat der im Jahr 2018 verstorbene Maler und Graphiker Ernst Marow mit der Gemälde-Reihe „I am a stranger here – Natura morte orientale“ sieben Gemälde geschaffen, in welchen er sich mit dem „Fremd sein in einem anderen Land“ auseinandersetzt. Die Öl-Bilder werden – begleitet von 20 Kaltnadel-Radierungen aus dem Zyklus „Morgenland“ zum gleichen Themenbereich – erstmals öffentlich präsentiert.

    In den Bildern als auch in den Radierungen zeigen sich noch einmal beeindruckend die klare, gegenständliche Bildsprache und die künstlerische Handschrift Ernst Marows.

    Die Ausstellung wird anläßlich des 85. Geburtstags Ernst Marows vom 07. April 2019 – 02. Juni 2019 im r2k – Raum für Kunst und Kommunikation, Hannover präsentiert.

  • 05
    05.Juni.Mittwoch

    Kunstausstellung Ernst Marow : "I am a stranger here - Natura morte orientale"

    14:00 -18:00
    05-06-2019-31-07-2019

    Ernst Marow
    „I am a stranger here – Natura morte orientale“
    07.04.2019 – 02.06.2019

    Inspiriert durch den Reiseroman „Die Abenteuer des Hadschi Baba aus Ispahan“ von James Morier hat der im Jahr 2018 verstorbene Maler und Graphiker Ernst Marow mit der Gemälde-Reihe „I am a stranger here – Natura morte orientale“ sieben Gemälde geschaffen, in welchen er sich mit dem „Fremd sein in einem anderen Land“ auseinandersetzt. Die Öl-Bilder werden – begleitet von 20 Kaltnadel-Radierungen aus dem Zyklus „Morgenland“ zum gleichen Themenbereich – erstmals öffentlich präsentiert.

    In den Bildern als auch in den Radierungen zeigen sich noch einmal beeindruckend die klare, gegenständliche Bildsprache und die künstlerische Handschrift Ernst Marows.

    Die Ausstellung wird anläßlich des 85. Geburtstags Ernst Marows vom 07. April 2019 – 02. Juni 2019 im r2k – Raum für Kunst und Kommunikation, Hannover präsentiert.

  • 06
    06.Juni.Donnerstag

    Die offene Smartphone-, Tablet- und PC-Sprechstunde für Seniorinnen und Senioren ab 60 Jahren

    15:00 -17:00
    06-06-2019

    Der Kommunale Seniorenservice Hannover bietet in der Begegnungsstätte Pfarrlandstraße 3, „Die offene Smartphone-, Tablet- und PC-Sprechstunde für Seniorinnen und Senioren ab 60 Jahren an. Jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr erhalten Sie durch geschulte ehrenamtliche Medien-und Techniklotsen schnelle und kostenlose Hilfe und Unterstützung.

    Nähere Informationen erhalten Sie von Frau Sahin beim Kommunalen Seniorenservice Hannover, unter der Tel.-Nr.: 168 – 43983

     

  • 06
    06.Juni.Donnerstag

    Kunstausstellung Ernst Marow : "I am a stranger here - Natura morte orientale"

    14:00 -18:00
    06-06-2019-01-08-2019

    Ernst Marow
    „I am a stranger here – Natura morte orientale“
    07.04.2019 – 02.06.2019

    Inspiriert durch den Reiseroman „Die Abenteuer des Hadschi Baba aus Ispahan“ von James Morier hat der im Jahr 2018 verstorbene Maler und Graphiker Ernst Marow mit der Gemälde-Reihe „I am a stranger here – Natura morte orientale“ sieben Gemälde geschaffen, in welchen er sich mit dem „Fremd sein in einem anderen Land“ auseinandersetzt. Die Öl-Bilder werden – begleitet von 20 Kaltnadel-Radierungen aus dem Zyklus „Morgenland“ zum gleichen Themenbereich – erstmals öffentlich präsentiert.

    In den Bildern als auch in den Radierungen zeigen sich noch einmal beeindruckend die klare, gegenständliche Bildsprache und die künstlerische Handschrift Ernst Marows.

    Die Ausstellung wird anläßlich des 85. Geburtstags Ernst Marows vom 07. April 2019 – 02. Juni 2019 im r2k – Raum für Kunst und Kommunikation, Hannover präsentiert.

  • 06
    06.Juni.Donnerstag

    Marlene Bart – Novum Organum

    Den ganzen Tag
    06-06-2019-15-08-2019

    Mit Marlene Bart wird metavier zur Wunderkammer.

    In Ihrer Arbeit dekonstruiert und analysiert Marlene Bart verschiedene Ordnungs- und Sammlungssysteme. Zwei Schwerpunkte bilden dabei die Phänome der Enzyklopädie und der Wunderkammer, als Ort der Konservierung, Aufbereitung,Ordnung und Weitergabe von Wissen.

    Bart entwickelt aus diesem historischen Nährboden heraus formensprachliche Antworten auf die Frage: Welchen Einfluss haben diese historischen Ordnungssysteme auf die Gegenwart? Zur Beantwortung dieser Frage nutzt sie unterschiedliche druckgrafische Verfahren, wie Siebdruck, Radierung und Cyanotypie sowie Objekte, Filme, Bücher und Installationen. 

    Die Ausstellung ist donnerstags von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr sowie samstags von 11:30 Uhr bis 13:30 Uhr geöffnet.

    Metavier – Galerie vom Anfang und Ende befindet sich in der Stephanusstr. 2 – Eingang Heesestr. in 30449 Hannover.