< 2021 >
September
«
»
  • 04
    04.September.Samstag

    Ausstellung "Wandgeschichten" von Grumbowski - Ihme-Zentrum Zukunftswerkstatt

    11:00 -19:00
    04-09-2021-05-09-2021
    Zukunftswerkstatt Ihme-Zentrum, Ihmeplatz 7E, 30449 Hannover

    „Wandgeschichten“

    Eine Ausstellung mit Grumbowski alias Benjamin Stemmer im Rahmen des Urban Nature Festivals 2021 in Hannover. Grumbowski´s künstlerische Wurzeln entstammen der Street Art und dem Graffiti.

    Er lebt und arbeitet in Hamburg und ist Teil des Künstlerkollektivs „Haus43“ und „The 6th Salmon“, sowie des interaktiven „Lachsomat“. Neben illustrativen und typografischen Arbeiten beschäftigt er sich mit Zeichnungen, Malerei, Collagen, Drucken und Objekten. In den Objekten, die man auch als Miniaturen bezeichnen könnte, werden verschiedene Stile miteinander vermischt.

    Er experimentiert mit verschiedenen Farben, Formen, Hintergründen, Buchstabenfragmenten und mit Strukturen urbaner Oberflächen. Im Rahmen des Urban Nature Festivals 2021 zeigt Grumbowski erstmalig seine Arbeiten , in denen Wände, Plakate und Graffiti mit U-Bahnstationen zu abstrakten Bildern verschmelzen, die es in dieser Ausstellung zu dechiffrieren gilt. Die Ausstellung wird von artaddicted.online in der Räumen der Zukunftswerkstatt des Ihme-Zentrums präsentiert.

  • 11
    11.September.Samstag

    Die Enklave - das klimapolitische Kiez-Fest

    15:00 -21:00
    11-09-2021
    Die Limmer Nachbarschaft lädt ein zum klimapolitischen Kiez-Fest: Die Enklave
    am 11.09.2021 ab 15 Uhr in der Tegtmeyerstraße
    Die Enklave – Mehr als nur ein Kiez-Fest.
    Wir laden dich ein, ein Teil unserer Enklave zu werden. Im Rahmen unseres Kiez-Festes in der Limmer Nachbarschaft, werden wir Zukunftsszenarien in Zeiten des Klimawandels auf die Straße bringen und erlebbar machen.
    Was würde es für unseren Alltag bedeuten, wenn das Klima an erster Stelle steht?
    Tauschen, Selbermachen, Erfinden, Rationieren,…?
    Wie können wir dem Klimanotstand begegnen?
    Wir können die Zukunft gestalten. Ökologisch, sozial und kreativ!
    Ein Kiez-Fest für groß und klein.
    Worauf könnt ihr euch freuen?
    Livemusik / Tauschbörse/ Selbermachladen/ Meditation/ Siebdruck/ Poetry Slam/
    Probefahrten mit Lastenrädern
    Und für die Nachwuchs-Klimaschützer*innen?
    Conti-Türme bauen/ Dinocar-Parcours/ Wasserrutsche
    11.09.2021
    Fahrrad-Demo ab 14 Uhr. Treffpunkt Tegtmeyerhof/Wunstorfer Straße
    ab 15 Uhr Kiez-Fest in der Tegtmeyerstraße und auf dem Margarethe-und-Max-Rüdenberg-Platz (Haltestelle Brunnenstraße)
    Bringt doch bitte Geschirr für unsere schmackhaften Essensstände mit.
    Veranstaltet von Limmer Nachbarschaft (LiNa) , Transition Town Hannover und Kulturanker e.V.
    www.limmer-nachbarschaft.de
    Mit:
    Dozza& Tonyaa (live), Lizzy und Juan (live), Dhorea (live), Nsi goreng und ADhS (live), Moritz Dortmund – Musik auf dem Fahrrad (live),
    Siebdruck mit Culture Declares Emergency, Gesellschaft für außerordentliche Zusammenarbeit (Gfaz), Freiwillige Feuerwehr Limmer, SG Limmer, Burg Hannover, Foodsharing Hannover, Velogold Pedelec-Parcours, Tauschtreff, Wir in Limmer, Hannover erneuerbar, JANUN und die Silent Climate Parade, Ökostadt Hannover, Ernährungsrat Hannover
  • 12
    12.September.Sonntag

    Radtour: "Drei Flüsse? Linden. Linden!"

    12:00 -14:30
    12-09-2021

    Radtour durch Linden mit Picknick

    Samstags auf dem Lindener Markt- das ist Kult. Man geht auf das „Faustgelände“ oder zum Essen ins 11a. Auf der Limmerstraße wird gezimmert und im Von-Alten-Park ist Tai Chi angesagt. Doch Linden bietet noch mehr: viel Grün und drei Flüsse. Mit dem Rad erkunden wir den schillernden Stadtteil. Bitte bringen Sie sich Getränke für das Picknick mit.

  • 18
    18.September.Samstag

    Museum trifft Literatur: Fontänenkunst und Wasser(weg

    14:00 -15:00
    18-09-2021

    Literarische Führung in der Sonderausstellung zu „300 Jahre Große Fontäne“. Bestaunen Sie die kunstvollen Möglichkeiten, das Element Wasser auf vielerlei Weise zu gestalten und zu nutzen. Hören Sie Historisches – sowie zur besonderen Faszination des Elementes Wasser – Lyrik und Prosa verschiedener Autoren von der Antike bis zur Gegenwart. Für Sie zusammen- und vorgetragen von der Literarischen Komponistin und Rezitatorin Marie Dettmer.

    Schloss Museum Herrenhausen, Herrenhäuser Straße 5, 30419 Hannover, Museumseintritt.

    Treffpunkt 13.45 Uhr im Foyer Kosten: 5€/ermäßigt 4€

    Wichtiger Hinweis: Nur mit Anmeldung unter Tel. 0511/168-43945 oder E-Mail:  buchungen.hmh@hannover-stadt.de

  • 23
    23.September.Donnerstag

    Empowerment-Workshop gegen Rassismus

    16:00 -19:00
    23-09-2021
    Kulturzentrum Faust
    Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover, Deutschland

    Empowerment-Workshop ZiV

    Im Rahmen des Projektes ZiV – Zusammenleben in Vielfalt der IIK e.V. findet schon bald der nächste Empowerment-Workshop statt.  Dabei wollen wir über eigene Erfahrungen mit Rassismus sprechen und herausfinden, was wir dagegen tun können. Wir wollen uns gegenseitig stärken und unterstützen.

    Hast du Rassismus erlebt? Gucken dich Leute auf der Straße unfreundlich an oder beleidigen dich? Hast du Ärger beim Bahnfahren, an der Supermarkt-Kasse oder beim Jobcenter, nur weil sie dich nicht als deutsch wahrnehmen?

    Lass uns darüber reden und gemeinsam etwas dagegen tun!

    Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung unter ziv@iik-hannover.de oder telefonisch unter 0511 440484.

    Teilnehmen können Menschen ohne deutschen Pass, die nicht aus einem EU-Land kommen.

    Mit dem Projekt Zusammenleben in Vielfalt wird ein Beitrag zum Abbau von rassistischer Diskriminierung geleistet. Wir wollen Betroffenen zuhören und sie unterstützen, ein Sprachrohr bieten und Perspektiven sichtbar machen. Dafür wollen wir euch die Möglichkeit geben, anderen von euren Erfahrungen erzählen – mit Filmen, Fotos oder Texten. So gehen wir nachhaltig gegen vorurteilsbehaftete Haltungen und Strukturen vor, fördern gesamtgesellschaftliche Teilhabe und begünstigen ein demokratisches Zusammenleben.

    Biographische Inhalte und eigene Erfahrungen als Basis

    In den Antirassismus- und Empowerment-Workshops mit geschulten Trainer*innen analysieren Teilnehmer*innen aus ihren eigenen biographischen Erfahrungen typische Diskriminierungsmuster und entwickeln Handlungsstrategien gegen Rassismus.

    Präsentation der Ergebnisse in der Öffentlichkeit

    Mit professioneller Unterstützung entwerfen, erstellen und präsentieren Projektteilnehmer*innen eigene Filme, literarische Texte und Fotografien über ihre Erfahrungen und Strategien für die Öffentlichkeit. Im Anschluss werden die Ergebnisse in Form einer Wander-Ausstellung und durch Präsentationen in verschiedenen Gremien der Stadtgesellschaft (Schulen, Sportvereine, Stadtteilforen, Initiativen und Organisationen) vorgestellt.

    Nachhaltige Antidiskriminierungs-Arbeit

    Abschließend werden wir einen Methodenkoffer zusammenstellen und eine Fachtagung abhalten. Teilnehmer*innen bekommen außerdem die Gelegenheit, als Multiplikator*innen geschult zu werden.

     

    Weitere Infos unter www.ziv.iik-hannover.de

    Folgt uns auch auf facebook (iik.hannover) oder instagram (iik_hannover_ev)!