25. Juni 2020

Es war nicht das erste Mal. Bereits viermal hinterliessen nächtliche Randalier Glasscherben im Wasser, warfen Stühle und Schirme um.

Dieses Mal (23.06.2020) wurden sie auf Video aufgenommen. Inzwischen kann die Polizei die Aufnahmen auswerten. Es waren sechs Personen, die gegen Mitternacht über den Zaun kletterten. Dabei hatten sie drei Sechserpacks Bier der Marke Oettinger. Verpackungen und zerbrochenes Glas landeten im Wasser.

Die Polizei ermittelt.

Drei Sechserpacks-Verpackungen

Titelbild: Glasscherben auf dem Beckenboden

25.06.2020


Kommentare

  1. Ein kleines Detail.
    Durch den Einsatz von Philipp Tauchschule tauchmalab konnte der Betrieb trotzdem an dem Tag starten.
    Sorry für die Werbung, aber wenn sich jemand so einbringt darf man ihn auch nicht ganz vergessen.

  2. — „Dabei hatten sie drei Sechserpacks Bier der Marke Oettinger.“

    Vom REWE-Markt Limmer bestimmt, weil es so was sonst nirgends gibt … Wenn, auch wegen Corona, bargeldlos bezahlt wurde, lassen sich die Typen garantiert ermitteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.