21. Februar 2020

Viele, Viele kamen. Der Eingangsbereich des Historischen Museums war voll. Mit so viel Interesse hatten die Veranstalter nicht gerechnet.

Was ist Linden?
16 Lindenerinnen haben sich aufgemacht, diese Frage zu beantworten. Über mehrere Monate waren sie immer wieder in Linden unterwegs, um ihre ganz persönliche Sicht auf den Stadtteil in Fotografien und Videos festzuhalten. Die Teilnehmerinnen des Projektes haben sich auf die Suche nach dem Charakter des Stadtteils begeben. Sie haben geschaut, was sich hinter dem Lindener Lokalkolorit verbirgt und wie vielfältig die Lebenswelten dort tatsächlich sind. (Einladung)

Kinder heute – und früher

Im Folgenden eine Video-Zusammenfassung wichtiger Eindrücke. Die Leiterin des Freizeitheim Lindens, Silke van Laak, führte durch die Veranstaltung und konnte alles über das durchaus komplexe Projekt erzählen. Einiges davon ist hier zu sehen.

2020.02.21_P2212058_1
Straßenfeger auf dem Lindener Markt 1950
Prof. Dr. Thomas Schwark sprach die einführenden Worte

Ab 24.04. bis 12.06.2020 ist die Ausstellung im Lindener Rathaus zu sehen.

öl/21.02.2020


Kommentare

  1. Vielen Dank für den Bericht mit Video, lieber Klaus, sagt Jürgen / Beeindruckend finde ich das Foto vom Lindener Marktplatz mit dem Straßenfeger vom 1.2.1950, am Ende rechts auf dem Foto liegen wohl noch Trümmer ?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.