13. Januar 2020

Eine gemeinsame Ausstellung.

Das Historische Museum Hannover und das Freizeitheim Linden möchten genau dies wissen. Sie haben Menschen zusammengebracht, die in einem künstlerischen Prozess über mehrere Monate gemeinsam der Frage nachgehen, was die Identität und den Charakter Lindens ausmachen. Im Vordergrund steht dabei die individuelle Sicht der Personen auf ihren Stadtteil. Anhand von Fotos und Filmen halten alte und junge Menschen, Alteingesessene und frisch Zugezogene – fest, wie sie Linden erleben, was den Stadtteil für sie besonders und einzigartig macht, aber auch, was sie an ihrem Bezirk nicht mögen, welche Orte sie meiden, wo Lebensqualität entsteht und wo sie verloren geht. Die Teilnehmer*innen werden dabei von einem Vermittlungsteam begleitet und von Expert*innen in den Medien Foto und Film geschult. Die Ergebnisse werden im Historischen Museum Hannover sowie im Lindener Rathaus präsentiert. Ausstellungseröffnung 21. Februar 18:00 Uhr im Historischen Museum Hannover. Im Anschluss wird die Ausstellung ab Mai im Lindener Rathaus zu sehen sein.

Eine gemeinsame Veranstaltung des Historischen Museums Hannover und des Freizeitheim Linden.

Termin(e):
21.02.2020 bis 10.07.2020
von 18:00 bis 00:00 Uhr

Ort:
Pferdestraße 6
30159 Hannover

>>Veranstaltungslink

Quelle: Freizeitheim Linden

Kommentare

  1. Da gibt’s leider seit geraumer Zeit nur eine Antwort.
    Laut und dreckig.

    Vom einstigen historischen Arbeiterstadtteil ist nichts geblieben.

    1. Genau auf den Punkt gebracht.

      Die Faust macht nun wieder Mittwochspartys. Die haben nichts dazugelernt.
      Hätten die nicht mit den unsäglichen Partys angefangen, die erst um Mitternacht starten und bis in die frühen Morgenstunden gehen, könnte man in Linden nachts noch schlafen und es wäre nicht alles immer so versifft.
      Die Schallisolierung der Faust war dringend notwendig, aber mal sehen, ob das nicht durch die neue stärkere Anlage zunichte gemacht wird.
      Und außerdem kapieren die einfach nicht, dass sie eben auch für die grölenden Partygänger verantwortlich sind.
      Die werden schließlich durch die Umbaumaßnahmen auch kein normales menschliches Verhalten mehr lernen.

      Linden war mal schön…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.