28. Oktober 2020

Landeshauptstadt Hannover – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Fällung dreier Pappeln an der Wasserkunst in Herrenhausen – Gehweg gesperrt

Auf einem Grünstreifen nahe der Wasserkunst werden am kommenden Donnerstag (29.10.2020) drei Pappeln mit einem Stammdurchmesser von rund 40 Zentimetern gefällt. Anlass ist die sogenannte Verkehrssicherung: Eine der Pappeln ist während des Sommers abgestorben, die beiden anderen Bäume sind entwurzelt und drohen umzustürzen.

Während der Fällarbeiten muss der Gehweg an der Wasserkunst in der Zeit von 7 bis 17 Uhr gesperrt werden, weil ein Hubsteiger darauf positioniert wird. Passant*innen aus Herrenhausen können deshalb den Weg Richtung Wehranlage und Limmer nicht nutzen. Eine Umgehung ist über die Schwanenburgbrücke oder die Straße „Am Großen Garten“ parallel zum Westschnellweg und über den Fuß- und Radweg am Ernst-August-Kanal möglich und vor Ort beschrieben. Auch Passant*innen aus Limmer können diese Umgehungsmöglichkeiten nutzen.

Stadt Hannover

23.10.2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.