9. Mai 2020

Es ist durchaus üblich an den Rückspiegel irgendetwas nettes anzubringen. Doch das hier ist neu. Atemmasken werden zunehmend in parkenden Autos an den Rückspiegel gehängt. Als Reserve, wenn sie gebraucht werden sozusagen, wie beim Einkaufen beispielsweise.

Im Folgenden einige Bilder aus Linden-Nord.

Und hier noch ein Beispiel für einen „normalen“ Anhänger am Rückspiegel:

öl/09.05.2020


Kommentare

  1. Alles was am Innenspiegel hängt ist total asozial.
    Warum?!
    Weil jegliches Gebamsel dort locker in der Lage ist, Fußgänger und Zweiradfahrer komplett zu verdecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.