12. Juli 2020

Veröffentlich am 07.07.2020

Lange hat es gedauert. Dafür kommt es jetzt mit großer Intensität. Die Planungen für die Durchwegung von der Gartenallee über die Ida-Ahrenhold-Brücke zur Calenberger Neustadt gehen mit engem Zeitplan voran. Vom 29.06. bis zum 19.07.2020 haben Anwohner drei Wochen Zeit, um zu zwei Entwurfsvarianten Stellung zu nehmen. Das kann per Postkarte oder im Internet geschehen. Wir rufen alle auf, ihre Anregungen, Wünsche, Vorstellungen aber auch ihre Bedenken in den Prozess einzubringen. Wir – insbesondere die AG Planung der Zukunftswerkstatt Ihme-Zentrum – haben uns die Pläne genauer angesehen. Die Zukunftswerkstatt wurde auch während eines besonderen Termins über den Stand der Planung von Stadtplanungsamt, Hausverwaltung und Großeigentümer in Kenntnis gesetzt. Hier unsere Einschätzung: …

Weiterlesen: >> ihmezentrum.info/lich-am-ende/

13.07.2020


Kommentare

  1. — „Vom 29.06. bis zum 19.07.2020 haben Anwohner drei Wochen Zeit, um zu zwei Entwurfsvarianten Stellung zu nehmen.“

    Gut, zu wissen. Aber wir haben den 13.07.2020. — Sich da in die Situation und die Prozesse einzuarbeiten, wird wohl kaum einem noch gelingen.

    Ich tippe mal auf eine private Beratungs- und Kommunikationsfirma bzw. Marketingagentur, die da auf kurzem Wege die demokratischen Erfordernisse abhandelt. Jedenfalls machen sie das überall woanders so inzwischen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.